Versicherungsatelier
von Aesch GmbH
Gebhartstrasse 14
CH-3097 Liebefeld

T 031 372 01 51

mail(at)versicherungsatelier.ch

Stufe 1: Ist/Soll-Analyse

iStock000004581445Medium1

Punkt 1) Ist-Zustand
Punkt 2) Bedarfsanalyse
Punkt 3) Soll-Zustand und Stellungsnahme
Punkt 4) Massnahmen

 

Punkt 1) Ist-Zustand

  • Umfassende Ist-Analyse aller bestehenden Verträge zum Aufzeigen der Optimierungsmöglichkeiten bezüglich Risikoschutz und Sparpotential
  • Tatbestandaufnahme der Versicherungssituation
  • Abhängigkeiten, Gefahren und mögliche Auswirkungen erkennen (sog. Risikoerkennung)
  • Mitberücksichtigung unerlässlicher Zusatzfaktoren, wie Schadenzahlen, Höchstschadenseintritt, Katastrophenschaden, Bereitschaft zur Eigenübernahme von Risiken

nach oben

 Punkt 2) Bedarfsanalyse

  • Risikoanalysen und Analysen der Versicherungsbedürfnisse
  • Erarbeitung eines Anforderungsprofils

nach oben

Punkt 3) Soll-Zustand und Stellungsnahme

  • Analyse des Ist/Soll-Zustandes, d.h. Vergleich der Ist-Tatbestandaufnahme mit den Optimierungsvorschlägen:
    • ob mit aktivem Riskmanagement (Risiken vermeiden, vermindern und überwälzen) Optimierungen erreicht werden können
    • ob der bestehende Versicherungsschutz unverändert bleiben kann (punkto Lücken, Überschneidungen,  Einsparmöglichkeit etc.)
    • ob Änderungen unbedingt gemacht werden müssen und wenn ja, wie diese anzugehen sind
    • ob Alternativen zur bestehenden Regelung realistisch sind

nach oben

Punkt 4) Massnahmen

  • Schlussfolgerungen und konkrete Empfehlungen zur Optimierung

nach oben